Service|Verleihungsveranstaltungen, FAQ und Co

Verleihungsveranstaltungen

Sie sind bereits zertifiziert und möchten Ihre Urkunde persönlich überreicht bekommen? 

Der nächste Termin für eine öffentlichkeitswirksame Verleihung ist

  • in Planung! Wir werden Sie rechtzeitig darüber informieren.

FAQ - Die wichtigsten Fragen

Ist diese Zertifizierung für mich als gastgewerblicher Unternehmer Pflicht?

Ist diese Zertifizierung für mich als gastgewerblicher Unternehmer Pflicht?

Nein, der GMP beruht rein auf Freiwilligkeit. Er trägt lediglich die in einem Betrieb vorhandenen Qualifikationen zusammen und demonstriert die zum Teil längst vorhandene hohe Kompetenz nach außen. 

Warum ist diese Außendarstellung so wichtig?

Warum ist diese Außendarstellung so wichtig?

Immer wieder wird den gastgewerblichen Unternehmern unterstellt, dass sie nicht ausreichende Kompetenzen aufweisen. Zudem existieren keine Zutrittsschranken zur Branche, das heißt: Jeder kann mit dem eintägigen Unterrichtungsnachweis der IHK einen gastronomischen Betrieb eröffnen. Die tägliche Praxis zeigt jedoch, dass diese Kenntnisse, insbesondere in den Bereichen Hygiene und Unternehmensführung, oft nicht ausreichen. Viele Unternehmer haben deshalb weit mehr Qualifikationen und können dies durch den GMP nun deutlich darstellen. 

Wie läuft die Zertifizierung ab?

Wie läuft die Zertifizierung ab?

Der GMP beruht auf fünf Modulen. Basis ist eine qualifizierte gastgewerbliche Ausbildung oder der IHK-Unterrichtungsnachweis. Dazu kommen die Module Hygiene, Recht, Unternehmensführung und Service-Qualität. Nach einem Punktesystem werden vorhandene Qualifikationen bewertet. Wurden in jedem Modul zehn Punkte erreicht, erhält der Betrieb die Auszeichnung. 

Zählt nur die Qualifikation des Unternehmers?

Zählt nur die Qualifikation des Unternehmers?

Nein. Es zählen die Kompetenzen des gesamten Teams in einem Betrieb. Denn das Gastgewerbe ist eine Teambranche und gerade das soll damit auch zum Ausdruck kommen. 

Was ist, wenn ein Mitarbeiter aus dem Team das Unternehmen verlässt?

Was ist, wenn ein Mitarbeiter aus dem Team das Unternehmen verlässt?

Dies muss umgehend der Prüfstelle gemeldet werden. Möglicherweise ersetzt ein bereits vorhandener Mitarbeiter die wegfallenden Punkte. Ist dies nicht der Fall, hat der Unternehmer drei Monate Zeit, die Qualifikationslücken durch einen neuen Mitarbeiter oder durch geeignete Weiterbildungen nachzuweisen. 

Warum gilt der GMP nur für drei Jahre und warum muss dann eine Rezertifizierung erfolgen?

Warum gilt der GMP nur für drei Jahre und warum muss dann eine Rezertifizierung erfolgen?

Die Zeit bleibt nicht stehen und ständige Weiterbildung und Qualifizierung ist für alle Unternehmer zwingend notwendig. Deshalb müssen innerhalb dieser drei Jahre mindestens zwei Weiterbildungsnachweise (einer davon im Bereich Hygiene) erbracht werden. Nur so kann nachhaltig gewährleistet werden, dass gastgewerbliche Unternehmen am Puls der Zeit bleibt und den wachsenden Anforderungen der Branche dokumentiert Stand hält. 

Wer entscheidet über die Vergabe des GMP?

Wer entscheidet über die Vergabe des GMP?

Die Auswertung erfolgt über ein vollautomatisiertes Bewertungsmanagementsystem durch die Bayern Tourist GmbH. Eine neunköpfige Kommission aus der Praxis wurde einberufen, die in letzter Konsequenz entscheidet. 

Wie und wo kann ich mich informieren?

Wie und wo kann ich mich informieren?

beim GMP-Team
info(at)gmp-bayern.de
Fon +49 89 28760-333